Upravit stránku

Historie

Der Moor-Kurort Lázně Bělohrad hat eine reiche Geschichte und Tradition in der therapeutischen Nutzung von Moor, die in das 19. Jahrhundert zurückgeht. Lesen sie, wie die Zeit von der Gründung bis in die Gegenwart gegangen ist. 

Der Kurort Lázně Bělohrad hat heute eine schon mehr als hundertjährige Tradition. Im Jahr 1872 hat die Herrschaft von Bělohrads der Prager Industrieller Dormitzer von dem Grafen Aichelburg gekauft und hat auf dem linken Ufer der Javorka eine Holzbude mit drei Badezimmern erbauen lassen. Wahrheitsgemäß wurden die Bäder rein zum Zweck der Reinigung durchgeführt, aber trotzdem ist der Beginn des Bades zu einem wichtigen Ereignis geworden.

Die wirkliche Entstehung des Moor-Kurorts ist der Verdienst der preußischen Gräfin Anna von Asseburg, die im Jahr 1885 die ersten erfolgreichen Tests mit der Heilbarkeit des örtlichen Moors durchgeführt hat. Von hier die Bezeichnung Anna. Im Jahr 1888 wurde der Kurort bereits amtlich als heilend anerkannt und es wurde dem Kurort genehmigt die Bezeichnung Schwefel-Moorbad zu verwenden. 

Im Jahr 1891 wurde auf den heutigen Grundstücken ein großes Kurhaus im Schweizer Stil erbaut. Im seinen beiden Flügeln wurden Bäder verabreicht und diese ursprüngliche Anordnung der Prozeduren wurde bis heute beibehalten.

Der Beginn des 20. Jahrhundert hat für die Anna-Moor-Kuranstalt eine weiteren Aufschwung bedeutet. Im Jahr 1901 wurde in der Fasanerie eine Schwefel-Eisenhaltige-Quelle angebohrt, die Anna-Maria-Quelle benannte wurde. Dieses Wasser reiht sich mir ihrer Zusammensetzung zu den eisenhaltigen Säuerlingen.

Im Jahr 1936 wurde ein neues komfortables Hotel, das heutige Hotel Grand erbaut und MUDr. Janeček hat das frühere Hotel U lázní (bei der Kuranstalt) auf ein Hydro-Therapie und Prüfungsinstitut umgebaut. In der Villa Esplanade ist im Jahr 1963 eine Heilstätte für Erkrankungen des Bewegungsapparats für Kinder und Nachwuchs mit einer separaten Reha-Abteilung und Schulzimmer der Grundschule entstanden.  

Bis zum Jahr 1992 war die Kuranstalt ein Bestandteil der Kuranstalt Poděbrady. Im Jahr 1992 wurde eine Aktiengesellschaft gegründet, die zur ursprünglichen Bezeichnung Anenské slatinné lázně - Anna-Moor-Anstalt - zurück gekehrt ist.

Im Jahr 1995 wurde das neu erbaute Kurhotel Anna Marie in den Betrieb genommen. Im jahr 1998 wurde der Spiegel-Fertigbau des Hotels Grand durchgeführt. 

In den anschließenden Jahren ist es gelungen in ursprünglichen Stil die Villa Karluška zu rekonstruieren, das Kurhotel Janeček komplett zu modernisieren und die Villa Stefanie zu rekonstruieren. Im Jahr 2003 haben wir einen neuen Reha-Pool dazu gebaut und Ende 2005 wurde die komplette Balneo-Abteilung modernisiert. Im Jahr 2008 kam es zur Verbindung der einzelnen Hotels durch überdachte Verbindungsstege. 

Im Jahr 2009 haben wir unser größtes Projekt, das Tree of Life Spa-Resort fertig gestellt, dass tschechischen und ausländischen Gästen dient. Im Jahr 2014 wurde im Rahmen des Hotels Grand eine registrierte Anstalt für Sozial-Dienstleistungen, das Heim Vitalita, eröffnet. Beide diese Projekte werden von unseren Klienten als eine der besten in der Tschechischen Republik bewertet.