Upravit stránku

Applikation von CO2

Gas-Spritzen

Eine kleine Menge des Heilgases (CO2) wird mit einer kleinen Nadel in die schmerzenden Stellen in die Unterhaut in die Umgebung der großen Gelenke und der Wirbelsäule appliziert. Das Gas wird schnell absorbiert und verbessert in der Umgebung die Durchblutung. Die Anwendung lindert Schmerzen und beschleunigt eventuell die Heilung von Wunden. Die Anwendung ist vor allem für diejenigen geeignet, die unter Durchblutungsstörungen der Extremitäten, ischämische Herzkrankheit oder Schmerzen im Lendenbereich oder einer degenerativen Erkrankung der Gelenke und Wirbelsäule mit schmerzendem Syndrom leiden. Unmittelbar nach der Anwendung spürt der Patient an der Einstichstelle ein feines Frösteln, aber nach einer längeren Zeit verbreitet sich durch eine erhöhte Durchblutung eine angenehme Wärme.

Trockene Kohlensäure-Wickel

Es handelt sich um ein Ganzkörper-Gas-Bad, bei dem der Klient bis zum Brustkorb oder Hals in einem speziellen Plastiksack eingeschlossen ist, der mit heilendem Kohlendioxid gefüllt ist. Durch die Wirkung von Kohlendioxid, der durch die Hautkapilaren absorbiert wird, kommt es zur Erweiterung der Gefäße des ganzen Körpers. Es wird die Durchblutung des Gehirns, des Herzens und parenchymaler Organe verbessert, der Blutdruck sinkt, Schwellungen werden verbessert. Durch eine bedeutende Durchblutung der Haut kommt es zur Reduzierung von Zellulitis und Verbesserung des Zustandes von Hautnarben. Das Bad hat eine positive Auswirkung auf den Bewegungs- und Nerven-Apparat, Diabetes sowie Osteoporose. Es lindert Migräne und Schlafstörungen und wirkt sich positiv auf die sexuelle Aktivität aus.