Upravit stránku

Elektrotherapie

Magnetotherapie

Die therapeutische Verwendung von Magneten hat eine lange Geschichte. Magnetische Felder haben im Körper eine analgetische und entzündungshemmende Wirkung, sie erhöhen die Durchblutung der Gewebe, entspannen Spasmen, reduzieren Schwellungen und beschleunigen die Heilung. Die Magnetotherapie nutzt die Wirkungen des elektromagnetischen Feldes, das mit Hilfe einer Walze oder Unterlage appliziert wird.

VAS

Es handelt sich um therapeutische Elektroströme ohne die Notwendigkeit des Auflegens von Kontakt-Elektroden (Distanz-Elektrotherapie) mit dem zusätzlichen Effekt der Phototherapie. Währen der Therapie kommt es zur Erwärmung der tiefliegenden Gewebe und Organe, der lokale Stoffwechsel wird erhöht, die Absorption von chronischen entzündlichen, posttraumatischen und postoperativen Infiltraten wird unterstützt und die Elastizität des Bindegewebes wird verbessert. Die Therapie hat eine bedeutende analgetische Wirkung. 

Maschinelle Stimulationstherapie

Die maschinelle Stimulationstherapie ist einer der sehr verbreiteten Anwendungen der physikalischen Therapie. Sie kann mit Hilfe von Platten-Elektroden oder mit Hilfe von Vakuum-Saugern appliziert werden. Bei richtiger Indikation und Applikation hat diese Anwendung eine starke analgetische Wirkung, lockert Muskelverspannungen und erhöht die Zirkulation, wodurch sie dabei hilft Schwellungen des Gewebes zu beseitigen.

Ultraschall

Die elektrische Energie wird im Fall des Ultraschalls in mechanische Energie umgewandelt, die für eine Mikromassage der Gewebe sorgt und in Wärme-Energie, die die Zirkulation in den Gefäßen erhöht. Die sehr angenehme Behandlung, die sich positiv auf Arthrose, Ischias, Neuralgie, Prellungen, Distorsionen sowie Muskelkrämpfe auswirkt. Der kosmetische Effekt besteht in der Verfeinerung von Narben.